Zum Seiten Content springen

Veganes Fenchelgrün-Pesto

Veganes Fenchelgrün-Pesto
Gesamt: 20minAktiv: 15minSchwierigkeit: EasySoßen, Dips & Aufstriche

Du hast beim Markt Fenchel gekauft, der viel Fenchelgrün hat, weißt aber damit nichts anzufangen? Dieses vegane Rezept ist "low waste" und schmeckt herrlich intensiv nach frischen Kräutern. Geröstete Walnusskerne und Hefeflocken verleihen diesem Pesto einen käsigen Umami Geschmack und runden die herbe Note des Fenchelgrüns ideal ab.

Du kannst hierfür Kräuter deiner Wahl verwenden, solltest du die genannten nicht da haben - wichtig sind nur die Eiswürfel sowie der Zitronensaft, um die schöne grüne Farbe der Kräuter zu erhalten. Die Mengenangabe des Fenchels ist für das Fenchelgrün gedacht.

Unsere Lieferpartner

Zutaten

Portionen
  • Fenchel
    20 g Fenchel
  • Basilikum, frisch
    20 g Basilikum, frisch
  • Petersilie, frisch
    20 g Petersilie, frisch
  • Walnüsse, ganz
    50 g Walnüsse, ganz
  • 15 g Hefeflocken
  • Eiswürfel
    45 g Eiswürfel
  • Olivenöl
    125 ml Olivenöl
  • Zitrone
    1 Stk Zitrone
  • Agavendicksaft
    ½EL Agavendicksaft
  • Knoblauchzehe
    2 Stk Knoblauchzehen
  • Salz
    1 TL Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    ½TL Pfeffer, frisch gemahlen

Utensilien

  • Stabmixer
  • Küchenmaschine
  • Standmixer

Kochschritte

  • Schritt 1/4

    Walnusskerne in einer Pfanne ohne Öl auf hoher Stufe rösten, bis sie aromatisch sind.

  • Schritt 2/4

    Fenchelgrün abtrennen und zusammen mit Basilikum und Petersilie gründlich waschen. Gut abtropfen und trocknen lassen.

  • instruction-3
    instruction-3
    Schritt 3/4

    Die frischen Kräuter zusammen mit den gerösteten Walnüssen, den Hefeflocken, Zitronensaft, Olivenöl, Agavendicksaft, Knoblauchzehen, Eiswürfel, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben.

  • Schritt 4/4

    Mixen und dazwischen etwas rühren, um die Zutaten gleichmäßig zu zerkleinern. Nicht lange mixen, um zu vermeiden, dass sich zu viel Hitze bildet und das Pesto seine kräftige, grüne Farbe verliert. Mit Pasta servieren oder bis zu einer Woche im Kühlschrank in ausgekochten Gläsern lagern.

Rezepte finden

Aus zahlreichen Rezepten für alle Vorlieben und Ernährungsweisen wählen

Zutaten online bestellen

Partner-Supermärkte liefern die Zutaten für die gewählten Rezepte ohne Aufpreis

Kochen und Genießen

Rezepte mit einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen nachkochen

Frische Inspiration per E-Mail