Zum Seiten Content springen

Gado Gado

Gado Gado
Gesamt: 50minAktiv: 20minSchwierigkeit: EasySalateAsiatisch

Gado Gado ist ein indonesischer Salat und bedeutet so etwas wie Potpourri. So wie hier gezeigt, verlangt es an einigen Arbeitsschritten, aber es lohnt sich weil dieser Salat so vielseitig und lecker ist. Du kannst auch schauen was für Gemüsereste du noch im Kühlschrank hast und diese verbrauchen. Auf Kartoffeln, Ei und Gurke würde ich aber nicht verzichten. Radieschen, Tomaten, Edamame sind nur einige Ideen, die man in den Salat geben kann. Dazu isst man Krabbenchips.

Unsere Lieferpartner

Zutaten

Portionen
  • Kartoffel, festkochend
    200 g Kartoffeln, festkochend
  • Rotkohl
    100 g Rotkohl
  • Grüne Bohnen
    100 g Grüne Bohnen, TK
  • Mini Gurke
    2 Stk Mini Gurken
  • Tofu, geräuchert
    200 g Tofu, geräuchert
  • Sesamöl, geröstet
    1 EL Sesamöl, geröstet
  • Salz
    1 TL Salz
  • Röstzwiebeln
    20 g Röstzwiebeln
  • 50 g Krabbenchips
  • Öl zum Anbraten
    2 EL Öl zum Anbraten
  • Ei
    2 Stk Eier
  • Gado Gado Dressing

  • Zucker, braun
    1,5 EL Zucker, braun
  • Limette
    1,5 Stk Limetten
  • Erdnussbutter
    3 EL Erdnussbutter, cremig
  • Knoblauchzehe
    1 Stk Knoblauchzehe
  • Fischsauce
    2 EL Fischsauce
  • Kokosmilch
    100 ml Kokosmilch

Utensilien

  • Küchenmaschine

Kochschritte

  • Schritt 1/7

    Rotkraut in feine Streifen hobeln oder in sehr dünne Streifen schneiden. In ein Sieb geben, leicht salzen und mit den Händen einmassieren. Bis zum Anrichten ziehen lassen.

  • Schritt 2/7

    Kartoffeln waschen und in einem Topf ca. 20 Minuten kochen bzw. bis sie weich sind. Kartoffeln schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Ich bevorzuge Baby Kartoffeln, da sie schneller gar sind.

  • Schritt 3/7

    Parallel, Fisolen im kochenden Wasser nach Packungsanleitung blanchieren. Fisolen herausnehmen, etwas mit Sesamöl beträufeln und salzen. Im selben Wasser Ei(er) 6-7 Minuten kochen, auskühlen lassen, schälen und halbieren.

  • Schritt 4/7

    Tofu in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl knusprig braten.

  • Schritt 5/7

    Gurke(n) in Scheiben schneiden.

  • Schritt 6/7

    Für das Erdnussdressing, alle Zutaten in einer Küchenmaschine mixen. Eventuell noch mit Limettensaft und Fischsauce abschmecken. Für eine vegane Variante statt Fischsauce Sojasauce nehmen.

  • Schritt 7/7

    Auf einem Teller Tofu, Kartoffeln, Ei und Gemüse arrangieren. Mit Sauce beträufeln und mit Röstzwiebeln toppen. Mit Krabbenchips servieren. Weitere Toppingideen: geröstete Nüsse, Koriander, frittierter Knoblauch oder Schalotten.

Rezepte finden

Aus zahlreichen Rezepten für alle Vorlieben und Ernährungsweisen wählen

Zutaten online bestellen

Partner-Supermärkte liefern die Zutaten für die gewählten Rezepte ohne Aufpreis

Kochen und Genießen

Rezepte mit einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen nachkochen

Frische Inspiration per E-Mail