Zum Seiten Content springen

Zuckerfreie vegane Rumkugeln

Zuckerfreie vegane Rumkugeln
Carina Geppert

Food Bloggerin, Clean Eating Carry

5 von 5 SternenGesamt: 1hAktiv: 30minSchwierigkeit: Super EasyKuchen & KekseEuropäisch

Rumkugeln, manchmal auch Punschkugeln oder Trüffel genannt, sind eine Konditoreispezialität und zählen zum Konfekt. Sie bestehen vor allem aus Fett, Zucker, Nüssen und Schokolade. Ich habe eine gesündere zuckerfreie und vegane Variante kreiert ♡

Unsere Lieferpartner

Zutaten

Stück
  • Schokolade, Zartbitter
    200 g Schokolade, Zartbitter
  • Butter, vegan
    150 g Butter, vegan
  • 120 g Erythrit
  • Mandeln, gemahlen
    200 g Mandeln, gemahlen
  • Rum
    2 EL Rum
  • Kokosraspeln
    6 EL Kokosraspeln

Schritte

  • 01 / 03

    Zuerst die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad langsam schmelzen. Danach ein wenig abkühlen lassen.

    Tipp: Damit die Rumkugeln vegan UND zuckerfrei sind, eine 100-%ige Schokolade verwenden oder eine vegane Schokolade kaufen, die mit einer zuckerfreien Alternative gesüßt ist.

  • 02 / 03

    Vegane Butter, Erythrit (am besten in Puderfrom!), geriebene Mandeln und Rum zusammen mit der geschmolzenen Schokolade vermengen und die Masse für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  • 03 / 03

    Dann kleine Kugeln formen und jede Kugel in Kokosflocken wälzen. Mit der angegebenen Menge gehen sich ca. 40 Kugeln aus.

    Die Rumkugeln luftdicht verpacken und bei Raumtemperatur lagern. Bon Appetit ♡