Zum Seiten Content springen

Mohn-Butter Kekse

Mohn-Butter Kekse
Gesamt: 1h 25minAktiv: 15minSchwierigkeit: EasyKuchen & KekseFranzösisch

Köstliche Kekse wunderbar passend zu einem cremigen Kaffee oder einem vollmundigen Glas Milch. Die Kekse haben leichte Zitronennoten die das intensive Mohnaroma dezent unterstreichen, zudem sind sie nicht allzu süß.

Zutaten

Stück
  • Weizenmehl, T480
    200 g Weizenmehl, T480
  • Butter
    150 g Butter
  • Vanillezucker
    7 g Vanillezucker
  • Mohn, gemahlen
    100 g Mohn, gemahlen
  • Puderzucker
    100 g Puderzucker
  • Ei
    1 Stk. Ei
  • Zitrone, unbehandelt
    7 g Zitronen, unbehandelt
  • Backpulver
    3 g Backpulver
  • Glasur

  • Puderzucker
    250 g Puderzucker
  • Wasser
    4 EL Wasser
  • Topping

  • Zitrone, unbehandelt
    1 Stk. Zitrone, unbehandelt

Utensilien

  • Handrührgerät

Schritte

  • 01 / 05

    First things first: Puderzucker, Vanillezucker und zimmerwarme Butter schaumig schlagen und nach und nach das verquirlte Ei mit der Küchenmaschine oder einem Schneebesen hinzufügen und ordentlich vermengen.

  • 02 / 05

    Anschließend werden alle trockenen Zutaten: Mohn, Mehl, Zitronenzesten und Backpulver sorgfältig mit den flüssigen Zutaten zu einem gemeinsamen Teig vermengt.

  • 03 / 05

    Währenddessen der Teig an einem kühlen Ort zugedeckt rastet, können Glasur und Topping der Kekse vorbereitet werden. Dazu werden in einer kleinen Schüssel der gesiebte Puderzucker mit dem Wasser zu einer zähflüssigen Glasur vermischt. Danach wird die Zitronenschale geraspelt und bereitgestellt.

  • 04 / 05

    15 Minuten bevor der Teig gebacken wird kann das Backrohr vorgeheizt werden. Der gerastete Teig kann nun auf bemehlter Arbeitsfläche wenige Millimeter dick ausgerollt und anschließend in beliebiger Form ausgestochen werden. Die Kekse werden nun bei 190 Grad Celsius ca. 10-12 Minuten gebacken.

  • 05 / 05

    Die ausgekühlten Kekse werden nun zur Hälfte in die Glasur getunkt, die Rückseite wird dabei abgestriffen und die Vorderseite mit Zitronenzesten bestreut. Auf einem Backgitter, unter dem sich Backpapier befindet, können die Kekse nun trocknen, danach sind sie genussbereit.

Könnte dir auch gefallen