Zum Seiten Content springen

Die besten Linzer Augen Kekse

Die besten Linzer Augen Kekse
tmp/familie-goellner-1637343575245.jpg

Happy Plates Community

Gesamt: 1hAktiv: 45minSchwierigkeit: EasyKuchen & KekseEuropäisch

Linzer Augen sind ein Klassiker der Weihnachtsbäckerei. So schlicht, und doch so umwerfend gut: Buttrig feiner Mürbeteig, gefüllt mit säuerlich-frischer Ribiselmarmelade. Mehr braucht es nicht um uns direkt in Weihnachtsstimmung zu bringen.

Zutaten

Stück
  • Weizenmehl, glatt
    300 g Weizenmehl, glatt
  • Puderzucker
    90 g Puderzucker
  • Butter
    200 g Butter
  • Vanillezucker
    8 g Vanillezucker
  • Johannisbeergelee
    100 g Johannisbeerkonfitüre
  • Eigelb
    2 Stk. Eigelbe
  • Salz
    1 Prise Salz

Utensilien

  • Handrührgerät
  • Küchenmaschine

Schritte

  • 01 / 06

    Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Vertiefung eindrücken, Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Eigelb hinzugeben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten.

  • 02 / 06

    Darauf die in kleine Stücke geschnittene kalte Butter geben und alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

  • 03 / 06

    Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.
 Den Teig mit genügend Mehl ca. 3 mm dick ausrollen - sonst pickts.


  • 04 / 06

    Bei 180 Grad für 10-12 Minuten backen.


  • 05 / 06

    Die ungelochten Unterseiten mit Marmelade bestreichen und mit je einer gelochten Oberseite zusammensetzen. Mama Göllner sagt: Bloß nicht mit der Marmelade sparen!

  • 06 / 06

    Danach fein mit Staubzucker besieben.

    Alle Kekse geschlossen und kühl aufbewahren. Sie werden mit jedem Tag besser!

Könnte dir auch gefallen