Zum Seiten Content springen

Pilz Katsu Sando

Pilz Katsu Sando
tmp/jenny-rose-1629483830601.jpg

Team Happy Plates

4 von 5 SternenGesamt: 40minSchwierigkeit: EasyHauptspeisenJapanisch

Katsu ist das Schnitzel der Japaner. Das Sando, also Sandwich, wird in Japan meist mit einem frittierten Schweinskotlett gefüllt. Hier ein Rezept für eine vegetarische Variante mit Austernpilzen statt Schweinefleisch. Portobello Pilze oder Tofu funktionieren auch sehr gut. Dazu gibt es fein gehobeltes Weißkraut und eine selbstgemachte Tonkatsu Sauce. Wer möchte, kann das Sando noch mit einer japanischen Kenko Mayonnaise und Sriracha verfeinern. Unpackbar gut!

Unsere Lieferpartner

gurkerl.at

gurkerl.at

Liefergebiet: Wien und Umgebung

BILLA

BILLA

Liefergebiet: Österreichweit

Zutaten

Stück
  • Toastbrot
    4 Scheibe(n) Toastbrot
  • Austernpilze
    150 g Austernpilze
  • Ei
    2 Stk. Eier
  • Panko Paniermehl
    100 g Panko Paniermehl
  • Weizenmehl, glatt
    50 g Weizenmehl, glatt
  • Salz
    1 TL Salz
  • Weißkohl
    50 g Weißkohl
  • Zitrone
    ½ Stk. Zitronen
  • Kenko Mayonnaise
    4 EL Kenko Mayonnaise
  • Sriracha Chili Sauce
    1 TL Sriracha Chilisauce
  • Fett zum Frittieren
    100 ml Fett zum Frittieren
  • Tonkatsu sauce

  • Kochsake
    60 ml Kochsake
  • 60 ml Worcestersauce
  • Apfelsaft
    60 ml Apfelsaft
  • Sojasauce
    2 EL Sojasauce
  • Ketchup
    2 EL Ketchup
  • Honig
    2 EL Honig
  • Zwiebel
    ½ Stk. Zwiebeln
  • Knoblauchzehe
    1 Stk. Knoblauchzehe

Schritte

  • 01 / 07

    Weißkraut fein hobeln oder sehr fein schneiden, kräftig salzen und mit Zitronensaft marinieren. Beiseite stellen.

  • 02 / 07

    Für die Tonkatsu Sauce, Sake, Worchestersauce und Apfelsaft aufkochen, leicht einreduzieren lassen und die Temperatur runterdrehen.

  • 03 / 07

    Sojasauce, Ketchup und Honig einrühren und langsam einreduzieren. Zwiebel und Knoblauch direkt in die Sauce reiben und langsam einreduzieren bis die Sauce dickflüssig ist. Beiseite stellen.

  • 04 / 07

    Frittieröl in einem kleinen Topf auf 180°C erhitzen. Tipp: ich nehme meist einen kleinen Topf, damit ich weniger Öl benötige. Es sollten aber mindestens 2 cm Öl im Topf erhitzt werden.

  • 05 / 07

    3 Schüsseln mit je Mehl, Ei und Panko vorbereiten. Pilze einzeln salzen, zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in Panko tauchen. Sobald das Öl erhitzt ist, Pilze nacheinander knusprig frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  • 06 / 07

    Kraut mit Küchenpapier trocken tupfen. Eine Toastscheibe mit Mayonnaise und Sriracha bestreichen, Kraut und gebackene Pilze drauflegen und mit Tonkatsu bestreichen und Sandwich zuklappen.

  • 07 / 07

    Mit einem scharfen Messer Toastrand abschneiden und in der Mitte durchschneiden. Heiß genießen.

Bewertungen

(1)

Sieht aus wie ein easy Sandwich, braucht aber dann doch etwas mehr Zeit. Vor allem, wenn man die Pilze frittiert ist das doch wie immer beim Frittieren etwas geruchsintensiv. Aber das Sando selber ist ein Hammer, ur knusprig und einfach geil. Was mir noch taugt ist, dass es vegetarisch ist.

4 von 5 Sternen

Könnte dir auch gefallen