Zum Seiten Content springen

Hokkaido-Feigen-Flammkuchen mit Walnüssen

Hokkaido-Feigen-Flammkuchen mit Walnüssen
tmp/monika-peraus-1635362907249.jpg

Ernährungstrainerin

Gesamt: 1hAktiv: 40minSchwierigkeit: Super EasyHauptspeisen

Herbstliches Rezept mit Kürbis und Feigen für alle Flammkuchen-Fans. Ganz auf der Linie meines Blogs - issgesundbleibgesund - frisch zubereitet, keine Fertigprodukte, clean eating eben.

Zutaten

Stück
  • Dinkelmehl, Vollkorn
    200 g Dinkelmehl, Vollkorn
  • Wasser
    125 ml Wasser
  • Olivenöl
    2 EL Olivenöl
  • Salz
    1 TL Salz
  • Belag

  • Sauerrahm, vegan
    200 g Sauerrahm, vegan
  • Salz
    1 Prise Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, gemahlen
    1 Prise Muskatnuss, gemahlen
  • Zwiebel, rot
    1 Stk. Zwiebel, rot
  • Hokkaido Kürbis
    300 g Hokkaidokürbisse
  • Feige
    3 Stk. Feigen
  • Walnüsse, ganz
    3 EL Walnüsse, ganz
  • Rucola
    50 g Rucola

Schritte

  • 01 / 07

    Zuerst den Teig aus Mehl, Wasser, Olivenöl und Salz zubereiten und 30 Minuten rasten lassen.

  • 02 / 07

    In der Zwischenzeit Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.

  • 03 / 07

    Hokkaido-Kürbis in feine Stücke, die Zwiebel in Ringe und die gewaschenen Feigen in in Scheiben schneiden.

  • 04 / 07

    Sauerrahm mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

  • 05 / 07

    Nach dem Rasten, Teig dünn auf Backpapier ausrollen und mit dem Sauerrahm bzw. Crèmesse bestreichen. Kürbisstücke, Zwiebel, Feigen und Walnüsse darauf verteilen.

  • 06 / 07

    Im Backrohr 15 – 20 Min. backen, bis der Teig leicht angebräunt und knusprig ist.

  • 07 / 07

    Aus dem Backrohr nehmen mit einer Hand voll Rucola garnieren und genießen.

Könnte dir auch gefallen