Rib-Eye Steak mit Kräuterbutter und Rosmarinkartoffeln

Rib Eye Steak mit Kräuterbutter und Rosmarinkartoffeln
bildschirmfoto-2021-05-17-um-12-28-05-1621419492469.jpg

Team Happy Plates

Gesamt: 1h 15minAktiv: 10minSchwierigkeit: AdvancedHauptspeisenAmerikanisch

Ein perfektes Steak ist gar nicht so schwer, wenn man sich an ein paar einfache Schritte hält. Und weil zu jedem guten Steak auch eine gute Beilage gehört, kommen zum Rib-Eye Steak krosse Rosmarinkartoffeln und selbstgemachte Kräuterbutter. (Rezept auf Happy Plates)

Tipp: Für Steaks eignen sich am besten schwere Pfannen aus Gusseisen, da diese hohe Temperaturen vertragen und auch die Hitze besser speichern. Die Dicke des Steaks sollte ca. 3 cm betragen. Um die Kerntemperatur optimal hinzubekommen eignet sich ein Bratenthermometer. Die Kerntemperatur für Medium sollte zwischen 56°C-58°C liegen.

Zutaten

Portionen
  • Rib Eye Steak
    500 g Rib Eye Steak
  • Kartoffel, festkochend
    400 g Kartoffeln, festkochend
  • Knoblauchzehe
    3 Stk. Knoblauchzehen
  • Rosmarin, getrocknet
    10 g Rosmarin, getrocknet
  • Butterschmalz
    1 EL Butterschmalz
  • Olivenöl
    1 EL Olivenöl
  • Salz
    1 Prise Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen

Schritte

  • 01 / 07

    Steaks mind. 30 min vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit das Fleisch Zimmertemperatur annimmt. Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und die Kartoffeln darin je nach Größe für ca. 20 Minuten gar kochen. Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  • 02 / 07

    Die Kartoffeln, sobald sie gar sind, abgießen und auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Mit etwas Olivenöl, Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Rosmarin und angedrückten Knoblauchzehen vermengen und für ca. 30 Minuten im Ofen goldbraun braten.

  • 03 / 07

    Das/die Steak(s) kurz unter kaltem, fließenden Wasser abspülen und mit Küchenpapier gut trocken tupfen. Die Pfanne auf höchster Stufe für ca. 3 Minuten vorheizen.

  • 04 / 07

    Falls das/die Steak(s) einen Fettrand besitzt, das Fleisch aufgestellt (z.B. mit einer Grillzange fixiert) für ca. 1 Minute knusprig anbraten. Das dabei austretende Fett eignet sich hervorragend zum Braten. Falls Fett zum Braten benötigt wird, eignet sich Butterschmalz oder Rapsöl am besten.

  • 05 / 07

    Nun das/die Steak(s) von beiden Seiten für jeweils ca. 2-3 Minuten scharf anbraten.

  • 06 / 07

    Das/die Steak(s) auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen, für 5 Minuten in Alufolie einwickeln und ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilen kann.

  • 07 / 07

    Nun das/die Steak(s) gemeinsam mit den Rosmarinkartoffeln und nach Belieben mit Kräuterbutter anrichten und servieren.

Könnte dir auch gefallen