Zum Seiten Content springen

Kürbis-Gnocchi mit Haselnuss-Salbei Butter

Kürbis Gnocchi mit Salbei und Haselnüssen
Sonja Priller
bildschirmfoto-2021-05-17-um-12-28-05-1621419492469.jpg

Team Happy Plates

5 von 5 SternenGesamt: 1h 10minAktiv: 1hSchwierigkeit: MediumHauptspeisenEuropäisch

Selbstgemachte Gnocchi sind etwas ganz Besonderes! Ihre schöne Farbe bekommen sie vom Hokkaido-Kürbis, serviert werden sie auf cremigem griechischen Joghurt mit Haselnuss-Salbei-Butter - herbstlich, edel und köstlich!

Zutaten

Portionen
  • Hokkaido Kürbis
    600 g Hokkaidokürbisse
  • Kartoffel, mehlig
    400 g Kartoffeln, mehlig
  • Weizenmehl, griffig
    200 g Weizenmehl, griffig
  • Weizengrieß
    50 g Weizengrieß
  • Ei
    1 Stk. Ei
  • Butter
    100 g Butter
  • Griechischer Joghurt
    200 g Griechischer Joghurt
  • Salbei, frisch
    20 g Salbei, frisch
  • Haselnüsse, ganz
    100 g Haselnüsse, ganz
  • Olivenöl
    1 EL Olivenöl
  • Salz
    1 TL Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, gemahlen
    1 Prise Muskatnuss, gemahlen

Utensilien

  • Stabmixer

Schritte

  • 01 / 10

    Den Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen.

  • 02 / 10

    Kartoffeln waschen und in einem großen Topf mit gesalzenem Wasser für etwa 30 Minuten weich kochen.

  • 03 / 10

    Kürbis waschen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Kürbis in grobe Würfel schneiden, mit etwas Öl bestreichen und im Ofen für ca. 30 Min weich backen.

  • 04 / 10

    Für die Gnocchi einen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.

  • 05 / 10

    Die fertigen Kartoffeln schälen und noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken. Kürbis mit einem Stabmixer fein pürieren. Ei(er) trennen.

    Tipp: Wer keine Kartoffelpresse hat, kann sie auch mit der feine Seite einer Vierkantreibe reiben.

  • 06 / 10

    Kartoffeln und Kürbis mit Mehl, Grieß, Eidotter, Muskatnuss und Salz rasch mit den Händen zu einem Teig verarbeiten. Nicht zu lange kneten.

  • 07 / 10

    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu daumendicken Rollen formen, mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Messer in etwa 2 cm dicke Stücke schneiden. Gnocchi nach Belieben mit einer Gabel leicht andrücken, um ein Wellenmuster zu erzeugen.

  • 08 / 10

    Gnocchi portionsweise ins leicht siedende Wasser geben und ca. 3 Minuten kochen. Die Gnocchi sind fertig, sobald sie auf der Oberfläche schwimmen. Mit einem Schöpflöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen.

  • 09 / 10

    Haselnüsse grob hacken, Salbeiblätter einzeln abzupfen. Eine große Pfanne mit Butter erhitzen und zuerst die Nüsse ca. 5 Minuten rösten, danach den Salbei hinzufügen und weitere 1-2 Minuten braten bis die Blätter knusprig sind.

  • 10 / 10

    Gnocchi in der Pfanne mit der Butter schwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Joghurt glatt rühren und Teller zuerst mit Joghurt, dann mit den Gnocchi anrichten.

Bewertungen

(1)

luisa-zeltner-1621838037124.jpg

Kochbuchautorin

Super leckeres Rezept! Vor allem die Konsistenz war perfekt.

5 von 5 Sternen

Könnte dir auch gefallen