Zum Seiten Content springen

Caponata di Melanzane

Italienisches Gemüsegericht mit Auberginen und Paprika
ae1a2d03-8896-4118-99ed-00c73ab4dd1a-1621572551853.jpg

Diätologin

Gesamt: 35minAktiv: 20minSchwierigkeit: MediumVorspeisenMediterran

Caponata di Melanzane ist ein italienisches Gemüsegericht, das als Antipasti (Vorspeise) oder zu Pasta oder Fisch gereicht wird. Das Gericht ist Sinnbild der traumhaft schönen Insel Sizilien, mit den besten Zutaten, die sie bietet: Auberginen, Paprika, Kapern, sonnengereiften Tomaten, Oliven, frisches Basilikum - süß und sauer, wie die Kontraste der Insel selbst.

Tipp: Die Caponata ist sehr vielseitig! Sie kann kalt oder warm serviert werden und eignet sich wunderbar zum Aufbewahren. Auch als Topping auf einem knusprigen Ciabatta schmeckt sie ausgezeichnet.

Zutaten

Portionen
  • Paprika, grün
    2 Stk. Paprika, grün
  • Aubergine
    1 Stk. Aubergine
  • Staudensellerie
    50 g Staudensellerie
  • Tomate
    3 Stk. Tomaten
  • Zwiebel
    1 Stk. Zwiebel, gelb
  • Knoblauchzehe
    1 Stk. Knoblauchzehe
  • Grüne Oliven
    25 g Grüne Oliven
  • Kapern
    2 TL Kapern
  • Pinienkerne
    20 g Pinienkerne
  • Basilikum, frisch
    10 g Basilikum, frisch
  • Oregano, getrocknet
    1 TL Oregano, getrocknet
  • Zucker
    1 EL Zucker
  • Olivenöl
    4 EL Olivenöl
  • Weißweinessig
    4 EL Weißweinessig
  • Salz
    1 Prise Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen

Schritte

  • 01 / 06

    Paprika, Aubergine(n) und Stangensellerie waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Aubergine(n) mit etwas Salz einreiben und ziehen lassen. Zwiebel(n) in grobe Stücke schneiden. Oliven ggf. entkernen und halbieren.

  • 02 / 06

    Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Tomaten an der Unterseite kreuzförmig einschneiden und für ca. 1 Minute im kochenden Wasser blanchieren. Anschließend in einer Schüssel mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut entfernen. Die Tomaten klein würfeln.

  • 03 / 06

    Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten und beiseitestellen. Zucker in der Hälfte des Essigs auflösen.

  • 04 / 06

    Paprika in etwas Olivenöl weich dünsten und beiseitestellen.

  • 05 / 06

    Knoblauch schälen und andrücken. Anschließend die Aubergine(n) mit dem angedrückten Knoblauch in Öl scharf anbraten, mit Oregano würzen, zum Schluss mit dem restlichen Essig ablöschen, kurz anbraten und beiseite stellen.

  • 06 / 06

    Zum Schluss die Tomatenwürfel, Oliven und Kapern kurz andünsten bis die Tomaten zu zerfallen beginnen. Alle Zutaten und die Essig-Zucker-Mischung in einer Schüssel zusammenfügen, gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und frische Basilikumblätter unterheben.

Könnte dir auch gefallen