Zum Seiten Content springen

Plachutta's Rindsgulasch

feinkoch-rezept-fiaker-gulasch-by-plachutta_dgd7tb
© Eisenhut & Mayer/Brandstätter Verlag
691919a1-aad5-4197-b7e2-a26db559042e-1622463006767.jpg

Redaktion Happy Plates

Gesamt: 2h 45minAktiv: 15minSchwierigkeit: EasyHauptspeisenÖsterreichisch

Hier findet ihr das original Rindsgulasch Rezept aus dem Kochbuch "Plachutta Wiener Küche" (Brandstätter Verlag). Im Originalrezept wurde in Scheiben geschnittener Wadschinken vom Rind verwendet. Außerdem wurden zu gleichen Teilen Zwiebel und Fleisch verwendet. Da diese Variante sehr flüssig wird, nennt man es "Wiener Saftgulasch". Im Laufe der Zeit reduzierte man die Zwiebelzugabe und machte den Saft durch Zugabe von Mehl molliger. So entstand das typische Wiener "Rindsgulasch".

Fiakergulasch (siehe Bild) ist eine Variation mit gekochtem Frankfurter Würstchen, Gurkerlfächer und Spiegelei.

Zutaten

Portionen
  • Zwiebel
    700 g Zwiebeln
  • Knoblauchzehe
    2 g Knoblauchzehen
  • Rindergulasch
    1 kg Rindergulasch
  • Öl zum Anbraten
    5 EL Öl zum Anbraten
  • Paprikapulver, edelsüß
    2 EL Paprikapulver, edelsüß
  • Weißweinessig
    1 EL Weißweinessig
  • Wasser
    1 l Wasser
  • Tomatenmark
    1 EL Tomatenmark
  • Kümmel, gemahlen
    1 TL Kümmel, gemahlen
  • Zitrone, unbehandelt
    1 Stk. Zitrone, unbehandelt
  • Majoran, getrocknet
    1 TL Majoran, getrocknet
  • Salz
    1 TL Salz
  • Weizenmehl
    1 EL Weizenmehl, universal

Schritte

  • 01 / 05

    Zwiebeln schälen, fein schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Fleisch mit dem Faserlauf in ca. 4 cm breite Streifen schneiden, anschließend daumenbreite Scheiben schneiden.

  • 02 / 05

    Öl erhitzen, Zwiebeln unter ständigem Rühren braun rösten. Topf kurz zur Seite stellen, Paprikapulver einrühren, sofort mit Essig ablöschen, Wasser zugießen und ca. 20 Minuten dünsten.

  • 03 / 05

    Fleisch und Tomatenmark in den etwas abgekühlten Gulaschansatz geben. Kümmel, Knoblauch, Zitronenschale und Majoran einrühren, salzen. Gemeinsam aufkochen.

  • 04 / 05

    Zugedeckt auf dem Herd oder im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 2-2,5 Stunden dünsten. Bei Bedarf Flüssigkeit ergänzen, öfters umrühren.

  • 05 / 05

    Mehl mit etwas kaltem Wasser glatt rühren. Mehl-Wasser Gemisch zügig mit einem Kochlöffel in das kochende Gulasch einrühren und weitere 5 Minuten dünsten.

Könnte dir auch gefallen