Tagliatelle mit Pilzen und Babyspinat

Pasta mit Pilzen und Spinat
anna-1621502532752.jpg

Team Happy Plates

Gesamt: 30minAktiv: 15minSchwierigkeit: EasyHauptspeisenEuropäisch

Ein cremig-klassisches Pastagericht mit Pilzen und Spinat - mit diesem Rezept kann man nichts falsch machen! Köstliche Champignons und Kräuterseitlinge in Zwiebeln und Knoblauch geschmort, mit Weißwein abgelöscht und mit Sahne aufgefüllt. Die fein sämige Sauce und frisch gekochte Pasta gehören einfach zusammen! Unsere Nudel-Empfehlung: Tagliatelle! Perfekt al dente gekocht werden sie mit der Sauce und frischem Babyspinat vermengt und zum Schluss mit frischer Petersilie und Parmesan garniert.

Tipp: Wer das Gericht veredeln möchte, kann einen Teil der Pilze durch Eierschwammerl ersetzen.

Zutaten

Portionen
  • Tagliatelle
    250 g Tagliatelle
  • Champignons
    125 g Champignons, weiß
  • Kräuterseitling
    125 g Kräuterseitlinge
  • Zwiebel
    1 Stk. Zwiebel
  • Knoblauchzehe
    1 Stk. Knoblauchzehe
  • Babyspinat
    100 g Babyspinat
  • Olivenöl
    2 EL Olivenöl
  • Weißwein zum Ablöschen
    50 ml Weißwein zum Ablöschen
  • Sahne
    200 ml Schlagsahne
  • Petersilie, frisch
    20 g Petersilie, frisch
  • Parmesan
    40 g Parmesan
  • Salz
    1 Prise Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen

Schritte

  • 01 / 06

    Einen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und die Pasta gemäß Packungsanweisung al dente kochen.

  • 02 / 06

    Währenddessen die Pilze nach Bedarf mit einem Küchenpapier oder einer Bürste putzen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebel(n) und Knoblauch schälen und fein hacken. Babyspinat gründlich putzen.

  • 03 / 06

    Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel(n) darin glasig anbraten. Die Pilze dazugeben und für 2-3 Minuten bei starker Hitze anrösten. Zum Schluss den Knoblauch hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Weißwein ablöschen und mit Sahne auffüllen.

  • 04 / 06

    Die Sauce mit einer guten Prise Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und einkochen lassen. Währenddessen, die Petersilie abspülen, die Blätter abzupfen und fein hacken. Den Parmesan reiben.

  • 05 / 06

    Die Pasta kann etwas früher aus dem Kochwasser geholt werden und in der Sauce fertig garen. Dazu die tropfnasse Pasta direkt in die Sauce schöpfen. Nach Bedarf etwas zusätzliches Nudelwasser dazugeben.

  • 06 / 06

    Kurz bevor die Pasta fertig ist, den Babyspinat und die Petersilie in die Sauce geben. Pasta in der Sauce noch etwas ziehen lassen bis der Babyspinat eingefallen ist. Alles durchschwenken und auf die Teller verteilen. Pasta mit dem geriebenen Parmesan garnieren, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer verfeinern und heiß servieren.

Könnte dir auch gefallen