Zum Seiten Content springen

Gebratener Reis mit Shrimps und Ananas

Gebratener Reis mit Shrimps und Ananas
tmp/jenny-rose-1629483830601.jpg

Team Happy Plates

Gesamt: 20minSchwierigkeit: EasyHauptspeisenChinesisch

Gebratener Reis, oder Eierreis, gehört zu der beliebtesten Reis- Resteverwertung, da der gebratene Reis auch wesentlich besser wird, wenn man keinen frischen, sondern eben den Reis vom Vortag verwendet. Wenn man jedoch keinen Reis vom Vortag hat, dann einfach darauf achten, den Reis sehr gut zu waschen, um die Stärke rauszuspülen. Am besten du schaust hier auch als erstes in den Kühlschrank was für Gemüse oder Fisch oder Fleisch noch übrig ist. Es gibt kaum etwas, das nicht in dieses Gericht passt.

Zutaten

Portionen
  • Jasmin Reis
    200 g Jasminreis
  • Garnelen roh geschält, TK
    100 g Garnelen roh geschält, TK
  • Erbsen, tiefgekühlt
    50 g Erbsen, TK
  • Knoblauchzehe
    2 Stk. Knoblauchzehen
  • Frühlingszwiebel
    1 Stk. Frühlingszwiebel
  • Ananas
    100 g Ananas
  • Pflanzenöl
    3 EL Pflanzenöl
  • Ei
    2 Stk. Eier
  • Fischsauce
    1 EL Fischsauce
  • Sojasauce
    1 EL Sojasauce
  • Sesamöl, geröstet
    ½ EL Sesamöl, geröstet
  • Pfeffer, weiß
    1 Prise Pfeffer, weiß

Schritte

  • 01 / 05

    Am besten Reis vom Vortag nehmen, sonst Reis laut Packungsanleitung kochen und auskühlen lassen. Garnelen auftauen und trocken tupfen. Erbsen auftauen.

  • 02 / 05

    Knoblauchzehe(n) schälen und fein hacken. Frühlingszwiebel(n) abspülen und in feine Ringe schneiden. Ananas schälen und ca. 0,5 cm groß würfeln.

  • 03 / 05

    Etwas Öl in den Wok geben und Ananas ca 5 Minuten braten, bis die Flüssigkeit verdunstet ist und die Ananas an den Rändern karamellisiert ist, Knoblauch und Frühlingszwiebel hinzufügen, kurz mitbraten und beiseite stellen.

  • 04 / 05

    Erneut Öl in den Wok geben, Garnelen 2 Minuten anbraten. Ei(er) aufschlagen, verquirlen und in die Pfanne zu den Garnelen gießen, stocken lassen und mit dem Kochlöffel in Stücke teilen.

  • 05 / 05

    Erbsen, Ananas und Reis hinzufügen, gut vermengen und braten bis alles heiß ist, mit Fischsauce, Sojasauce, Sesamöl und Pfeffer würzen und abschmecken.

Könnte dir auch gefallen