Zum Seiten Content springen

Satay-Spieße mit Erdnusssauce

Satay-Spieße mit Erdnusssauce
clemens-drdla-1625119254108.jpg

ConFusion- Asiatisch kochen

Gesamt: 2h 30minAktiv: 30minSchwierigkeit: Super EasyHauptspeisenAsiatisch

Marinierte Hühnerspieße mit einem scharfen Erdnuss-Dip ist ein beliebter Snack in Thailand, Malaysia und Indonesien. Mit diesem Rezept zauberst du die Urlaubs-Feeling in kaum mehr als 20 Minuten auf den Tisch. Der Erdnuss-Dip passt auch hervorragend zu vielen anderen Gerichten, wie z.B. Sommerrollen.

Zutaten

Portionen
  • Hühnerbrust
    600 g Hühnerbrust
  • Knoblauchzehe
    3 Stk. Knoblauchzehen
  • Zitronengras, frisch
    4 Stk. Zitronengras, frisch
  • Kokosmilch
    5 EL Kokosmilch
  • Zucker
    1 EL Zucker
  • 4 EL Satay Gewürzmischung
  • Erdnuss-Dip

  • Thai Curry Paste, rot
    20 g Thai-Currypaste, rot
  • Erdnüsse
    75 g Erdnüsse
  • Kokosmilch
    200 ml Kokosmilch
  • Zucker
    1 Prise Zucker
  • Salz
    1 Prise Salz

Schritte

  • 01 / 05

    Hühnerbrust der Länge nach in dünne Scheiben schneiden.

  • 02 / 05

    Knoblauch schälen und klein schneiden. Vom Zitronengras das äußerste Blatt enfernen und den dicken, hellen Teil in feine Ringe schneiden. Anschließend Knoblauch und Zitronengras zusammen mit Zucker und einer Prise Salz in einem Mörser zu einer feinen Paste verarbeiten.

  • 03 / 05

    Die Paste mit der Kokosmilch mischen und mit Salz würzen. Die Hühnerfilets damit mischen und wenn möglich 2 Stunden oder mehr marinieren lassen.

  • 04 / 05

    Für den Erdnuss-Dip die Currypaste in etwas Öl anbraten. Erdnüsse hinzufügen und mit Kokosmilch aufgießen. Für ein paar Minuten leicht köcheln lassen und anschließend pürieren. Mit Salz und Zucker abschmecken.

  • 05 / 05

    Die marinierten Hühnerstreifen auf Spieße aufspießen und von beiden Seiten scharf anbraten oder grillen. Mit dem Erdnuss-Dip servieren.

Könnte dir auch gefallen