Zum Seiten Content springen

Gnocchi mit Kürbiscreme

Gnocchi mit Kürbiscreme
tmp/kerstin-ransauer-1633371455290.jpg

Food Bloggerin, lila lemon

4 von 5 SternenGesamt: 40minAktiv: 15minSchwierigkeit: Super EasyHauptspeisenEuropäisch

Wenn der Himmel draußen triste und grau ist, dann kommt die Farbe eben auf den Teller. Gemüsetechnisch steht der Kürbis da ja ganz hoch im Kurs. Schnell für unter der Woche passt diese Gnocchipfanne einfach perfekt.

Es braucht nicht viele Zutaten und keinen Hokuspokus und eignet sich gut für den schnellen Hunger.

Auch an jüngeren Kindern wurde dieses Gericht erprobt und für gut befunden.

Unsere Lieferpartner

gurkerl.at

gurkerl.at

Liefergebiet: Wien und Umgebung

BILLA

BILLA

Liefergebiet: Österreichweit

Zutaten

Portionen
  • Gnocchi
    750 g Gnocchi
  • Hokkaido Kürbis
    1.000 g Hokkaidokürbisse
  • Zwiebel
    1 Stk. Zwiebel, gelb
  • Sahne zum Kochen
    500 ml Sahne zum Kochen
  • Curry Pulver
    1 TL Currypulver
  • Salz
    1 Prise Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
  • Feta, light
    125 g Feta, light
  • Olivenöl
    2 EL Olivenöl

Utensilien

Schritte

  • 01 / 04

    Zwiebel schälen und würfeln.

    Hokkaido halbieren, entkernen, grob würfeln und mit dem Olivenöl, Zwiebel und den Gewürzen in einer Schüssel vermischen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ungefähr 20-25 Minuten braten.

  • 02 / 04

    Vom Blech alles in einen Topf geben und mit dem Obers bzw. der Kochcreme leicht köcheln lassen.

    Mit einem Pürierstab alles fein mixen.

  • 03 / 04

    Gnocchi laut Packungsangabe kochen und am Ende der Kochzeit etwas vom Gnocchiwasser in den Topf mit der Kürbiscreme geben und kurz umrühren.

  • 04 / 04

    Die Gnocchi abseihen und in den Topf zur Kürbiscreme geben. Alles miteinander vermischen und den zerbröselten Feta darüber streuen.

Bewertungen

(2)

Bei diesem Rezept fehlt die Temperatur-Angabe beim backen des Kürbis! Ich habe jetzt 200 Grad genommen, hab ich in einem anderen Rezept gefunden…

3 von 5 Sternen
tmp/anna-mahlodji-1629401499591.jpg

Team Happy Plates

Find ich ein tolles Kinder-Rezept! Hat sehr gut geschmeckt. :)

5 von 5 Sternen

Könnte dir auch gefallen