Zum Seiten Content springen

Sandwich mit Kichererbsensalat und Dille

Sandwich mit Kichererbsensalat und Dille
tmp/jenny-rose-1629483830601.jpg

Team Happy Plates

5 von 5 SternenGesamt: 20minSchwierigkeit: Super EasyHauptspeisenEuropäisch

Ein schnelles vegetarisches Sandwich zu Mittag, das aber auch Satt machen soll? Wer gerne Thunfischaufstrich mag, wird von dieser vegetarischen Variante beeindruckt sein! Besser schmeckt mir der Kichererbsensalat mit japanischer Kenko Mayonnaise, ihr könnt natürlich eine normale Mayonnaise verwenden. Wenn ihr sonst noch Gurke, Tomate oder Kresse zuhause habt, passt es auch sehr gut dazu.

Zutaten

Portionen
  • Weißbrot
    8 Scheibe(n) Weißbrote
  • Olivenöl
    4 EL Olivenöl
  • Salz
    1 Prise Salz
  • Blattsalat
    10 g Blattsalate
  • Kichererbsensalat

  • Kichererbsen, vorgekocht
    300 g Kichererbsen, vorgekocht
  • Zwiebel, rot
    ½ Stk. Zwiebeln, rot
  • Staudensellerie
    1 Stk. Staudensellerie
  • Kapern
    2 EL Kapern
  • Kenko Mayonnaise
    2 EL Kenko Mayonnaise
  • Sauerrahm
    1 EL Sauerrahm
  • Dijon Senf
    1 TL Dijon Senf
  • Dill, frisch
    10 g Dill, frisch
  • Salz
    1 Prise Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen

Schritte

  • 01 / 04

    Kichererbsen gut abspülen und abtropfen lassen. In eine große Schüssel geben und mit einer Gabel die Hälfte der Kichererbsen zerdrücken.

  • 02 / 04

    Zwiebel(n) fein würfeln. Stangensellerie längs halbieren und in kleine Stücke schneiden. Kapern fein hacken. Dille grob hacken und alles zu den Kichererbsen hinzufügen.

  • 03 / 04

    Mayonnaise, Sauerrahm und Senf hinzufügen, alles gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 04 / 04

    Brotscheiben im Toaster oder in Olivenöl in einer Pfanne toasten und mit gewaschenem Salat und Kichererbsensalat belegen.

Bewertungen

(1)

Ich liebe Thunfisch Sandwiches und hab jedes Mal schlechtes Gewissen, wenn ich Thunfisch esse! Dieses Rezept ist meine Rettung! Schmeckt ziemlich ähnlich zu meinen Thunfischsalat und man isst es einfach mit besserem Gewissen!

5 von 5 Sternen

Könnte dir auch gefallen