Zum Seiten Content springen

Selbstgemachte Karoffelgnocchi

Selbstgemachte Karoffelgnocchi
luisa-zeltner-1621838037124.jpg

Kochbuchautorin

Gesamt: 40minAktiv: 35minSchwierigkeit: MediumBeilagen

Ein Kartoffelklassiker, der nie langweilig wird. Mit allen Saucen ein absoluter Genuss und auch mit Butter und Salbei einfach zum Dahinschmelzen.

Zutaten

Portionen
  • Kartoffel, mehlig
    500 g Kartoffeln, mehlig
  • Weizenmehl, griffig
    150 g Weizenmehl, griffig
  • Weizengrieß
    50 g Weizengrieß
  • Ei
    1 Stk. Ei
  • Salz
    1 Prise Salz
  • Mehl zum Bestäuben
    2 EL Mehl zum Bestäuben

Schritte

  • 01 / 05

    Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Kartoffeln darin ca. 20-25 Minuten weichkochen.

  • 02 / 05

    Die fertigen Kartoffeln schälen und lauwarm durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Kartoffelmasse abkühlen lassen.

  • 03 / 05

    Mehl, Grieß, Ei(er) und Salz in die Kartoffelmasse geben und alles mit den Händen zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Tipp: Je nach Kartoffelsorte bei Bedarf noch etwas Mehl zugeben, falls der Teig noch sehr feucht ist.

  • 04 / 05

    Den Teig portionieren und mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu daumendicken Rollen formen. Mit einem Messer in Stücke (ca. 2 cm) schneiden. Nach Belieben mit einer Gabel mit leichtem Druck über die Gnocchi rollen, um ein Wellenmuster zu erzeugen.

  • 05 / 05

    Einen Topf mit reichlich Salzwasser erhitzen und die Gnocchi portionsweise 3-5 Minuten darin garen, bis sie an die Oberfläche kommen. Mit einem Schöpflöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen. Tipp: Etwas Olivenöl zugeben oder mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie nicht verkleben.

Könnte dir auch gefallen