Sushi Rolls mit Avocado und Wasabi-Mayonnaise

Sushi Rolls mit Avocado und Wasabi-Mayonnaise
anna-1621502532752.jpg

Team Happy Plates

Gesamt: 55minAktiv: 25minSchwierigkeit: MediumSnacksAsiatisch

Perfektes Fingerfood für den Sommer: Sushi Rolls - also quasi Wraps auf asiatisch! Grüne Algenblätter (Nori Blätter) werden in diesem Rezept mit Karotten, Gurken und knusprig frittierter Avocado gefüllt. Um dem Ganzen geschmacklich noch einen draufzusetzen, wird ein fantastischer Dip dazu serviert: Cremig-scharfe Wasabi-Mayonnaise. Damit steht einem köstlichen Sushi-Erlebnis nichts mehr im Wege!

Tipp: Die Sushi Rolls eignen sich auch gut zum Mitnehmen! Wer die klassischen Maki bevorzugt, der schneidet sie nach dem Rollen einfach in kleine Stücke.

Zutaten

Portionen
  • Sushi Reis
    200 g Sushi Reis
  • Reisessig
    2 EL Reisessig
  • Zucker
    1 EL Zucker
  • Mayonnaise
    100 g Mayonnaise
  • Wasabipaste
    1 EL Wasabipaste
  • Karotte
    1 Stk. Karotte
  • Gurke
    ½ Stk. Gurken
  • Avocado
    1 Stk. Avocado
  • Weizenmehl
    2 EL Weizenmehl, universal
  • Ei
    1 Stk. Ei
  • Panko Paniermehl
    40 g Panko Paniermehl
  • Fett zum Frittieren
    100 g Fett zum Frittieren
  • Nori Blatt
    4 Stk. Nori Blätter
  • Salz
    1 Prise Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen

Schritte

  • 01 / 08

    Reis in eine große Schüssel geben und mit kaltem Wasser aufgießen. Mit der Hand rühren bis das Wasser milchig wird. Abgießen und Prozedur wiederholen bis das Wasser einigermaßen klar ist. Reis danach laut Packungsanleitung kochen, zurück in die Schüssel geben und auskühlen lassen.

  • 02 / 08

    Reisessig und Zucker kurz in einem Topf aufkochen lassen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Würzmischung über den Reis gießen und gut vermengen. Nach Belieben etwas salzen.

  • 03 / 08

    Die Mayonnaise mit dem Wasabi vermischen und beiseitestellen. Karotte(n) schälen und mit dem Sparschäler lange Streifen abziehen. Gurke(n) der Länge nach achteln. Avocado(s) halbieren, Kern entfernen, mit einem Messer längs in Scheiben schneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen.

  • 04 / 08

    Mehl, Ei(er) und Paniermehl jeweils einzeln in eine Schüssel geben. Ei(er) mit einer Gabel verquirlen, salzen und pfeffern. Avocadostücke erst im Mehl, dann im Ei und Panko wenden und andrücken.

    Tipp: Alternativ zum Panko, kann man normales Paniermehl (Semmelbrösel) verwenden.

  • 05 / 08

    Daumenhoch Öl in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Avocadostücke darin für 4-5 Minuten goldbraun anbraten.

  • 06 / 08

    Nori-Blatt mit der glatten Seite nach unten auf ein Backpapier oder eine mit Klarsichtfolie bedeckte Bambusmatte legen. Mit angefeuchteten Händen die Hälfte des Reis auf dem Nori-Blatt verteilen, sodass eine 1 cm dicke Reisschicht entsteht. Am oberen Ende ca. 2 cm unbedeckt lassen.

  • 07 / 08

    Das untere Ende des Nori-Blattes mit Gurkenstücken, Karottenstreifen und Avocado belegen. Das Nori-Blatt mit Hilfe des Backpapiers oder der Matte straff einrollen und festdrücken. Mit den weiteren Nori-Blättern ebenso verfahren.

  • 08 / 08

    Die Sushi-Rollen jeweils halbieren und die Wasabi-Mayonnaise dazu reichen.

Könnte dir auch gefallen