Schnelles Aloo Gobi - Indisches Süßkartoffel-Karfiol-Curry

Aloo Gobi - Indisches Gericht mit Blumenkohl und Kurkuma
Antje Seebach/Happy Plates
Gesamt: 40minAktiv: 20minSchwierigkeit: EasyHauptspeisenIndisch

Dieses Gericht enthält viel Gemüse, ist sehr sättigend und enthält wohltuende indische Gewürze. Aloo Gobi heißt dieser Klassiker der indischen Küche - auf deutsch übersetzt bezeichnet es die Hauptzutaten, denn "Aloo" heißt Kartoffel und "Gobi" ist Blumenkohl. Hier eine Variante mit Süßkartoffel. Funktioniert aber mit herkömmlichen Kartoffeln genauso gut. Wer Erbsen zuhause hat, kann eine Handvoll pro Portion dazugeben.

Zutaten

Portionen
  • Blumenkohl
    400 g Blumenkohl
  • Zwiebel
    1 Stk. Zwiebel
  • Koriander, frisch
    10 g Koriander, frisch
  • Salz
    1 TL Salz
  • Sonnenblumenöl
    2 EL Sonnenblumenöl
  • Wasser
    50 ml Wasser
  • Süßkartoffel
    200 g Süßkartoffeln
  • 4 EL Indische Currypaste
  • Sesam
    2 EL Sesam

Schritte

  • 01 / 05

    Blumenkohl entstrunken und in mundgerechte Röschen teilen. Süßkartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel(n) schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

  • 02 / 05

    Blumenkohl und Süßkartoffeln in einem Topf vollständig mit Wasser bedecken. Ca. 10-15 Minuten weichkochen, abseihen und in eine Schüssel füllen.

  • 03 / 05

    Öl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Currypaste und Sesam ca. 30 Sekunden anbraten. Sobald alles schön goldbraun ist, die geschnittene Zwiebel dazugeben und goldbraun anbraten.

  • 04 / 05

    Blumenkohlröschen und Süßkartoffelwürfel dazugeben und umrühren, mit Salz abschmecken.

  • 05 / 05

    Wasser hinzufügen (wer mag, gerne ein paar TK Erbsen hinzufügen) und gut umrühren. Zugedeckt ca. 10 Minuten bei niedriger Hitze dünsten lassen. Vor dem Anrichten mit Koriander garnieren.

Könnte dir auch gefallen