Zum Seiten Content springen

Coq au Vin mit Kartoffeln und Cremechampignons

feinkoch_rezept_coq_au_vin_hoch_x2ephu
tmp/anna-mahlodji-1629401499591.jpg

Team Happy Plates

Gesamt: 1hAktiv: 20minSchwierigkeit: MediumHauptspeisenFranzösisch

Für ein festliches Essen ist mit diesem Rezept gesorgt: Coq au Vin, ein Klassiker der französischen Küche. In einer wunderbaren Sauce aus dreierlei Kräutern, Champignons, Karotten, Speck und Rotwein schmoren die Hühnerkeulen dahin, bis sie beinahe zerfallen und schlussendlich ihren Platz neben den gold leuchtenden Kartoffeln einnehmen. Geschmacklich ein Traum, optisch herrlich. Ein perfektes Essen für die ganze Familie oder auch im kleinen Kreis.

Tipp: Wer keinen Bräter mit Deckel hat, kann das Coq au Vin auch in einem (am besten eher flachen) Topf zubereiten.

Zutaten

Portionen
  • Hühnerkeule
    2 Stk. Hühnerkeulen
  • Speck
    50 g Speck
  • Kartoffel, festkochend
    400 g Kartoffeln, festkochend
  • Karotte
    200 g Karotten
  • Champignons, braun
    250 g Champignons, braun
  • Schalotte
    4 Stk. Schalotten
  • Knoblauchzehe
    2 Stk. Knoblauchzehen
  • Thymian, frisch
    5 g Thymian, frisch
  • Petersilie, frisch
    20 g Petersilie, frisch
  • Lorbeerblatt, getrocknet
    1 Stk. Lorbeerblatt, getrocknet
  • Butter
    20 g Butter
  • Olivenöl
    2 EL Olivenöl
  • Rotwein zum Ablöschen
    250 ml Rotwein zum Ablöschen
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
  • Salz
    1 Prise Salz
  • Mehl zum Bestäuben
    1 EL Mehl zum Bestäuben

Utensilien

  • Bräter

Schritte

  • 01 / 06

    Backofen auf 190° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Champignons nach Bedarf mit einem Küchenpapier putzen und achteln. Schalotten vierteln, Karotten schälen und schräg in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und mit der flachen Messerseite andrücken, sodass er aufbricht.

  • 02 / 06

    Speck würfeln. Hühnerkeulen unter kaltem Wasser abspülen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 03 / 06

    Olivenöl in einer großen, ofenfesten Pfanne (mit Deckel) erhitzen. Huhn zunächst auf der Hautseite knusprig anrösten, dann wenden und für weitere 1-2 Minuten braten (ggf. Hitze reduzieren). Huhn aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

  • 04 / 06

    Den Speck in der selben Pfanne kurz anbraten. Schalotten, Karotten und Champignons dazugeben, mit dem Mehl bestäuben und für 3 Minuten anrösten. Mit dem Rotwein ablöschen, Knoblauchzehen, Thymian und Lorbeer dazugeben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 05 / 06

    Huhn, Thymian und Lorbeerblätter zum Gemüse geben. Coq au Vin bei geschlossenem Deckel etwa 40 Minuten garen. Die Kartoffeln waschen und in einen Topf mit gesalzenem Wasser geben, sodass sie bedeckt sind. Für etwa 35 Minuten mit schräg aufliegendem Deckel garen. Petersilie waschen und fein hacken.

  • 06 / 06

    Fertiges Coq au Vin aus dem Ofen nehmen, Lorbeerblatt, Thymian und Knoblauchzehen entfernen. Butter in die Sauce rühren und nach Belieben mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Kartoffeln gemeinsam mit dem Coq au Vin anrichten. Mit der Petersilie garnieren und heiß servieren.

Könnte dir auch gefallen